Ehrenbezirkspräses Gerd-Heinrich Mitzscherling gestorben
Gerd-Heinrich Mitzscherling, geb. am 5. Juni 1949, starb am 2. Dezember 2019 nach langer Krankheit im Alter von 70 Jahren. Er wurde 1984 Pastor in Nettersheim, schloss sich dort schnell der St. Martinus-Bruderschaft an und wurde zweimal Schützenkönig in Nettersheim.

Bei der Beerdigungsmesse am 13. Dezember 2019 in der Pfarrkirche St. Martinus in Nettersheim wurde auch ein Brief des Aachener Bischofs Dr. Helmut Dieser verlesen, der darin einige markante Eigenarten und Eigenschaften des Verstorbenen zum Ausdruck brachte: ".... seine tolerante, authentische Lebensweise ..." oder "... bekleidete sein Amt mit Freude, Engagement und im großen Glauben ...".

Beides gilt auch für sein Wirken im Bezirksverband, er hat in den 25 Jahren als Bezirkspräses seine Spuren im Bezirksverband Schleiden hinterlassen.

1994 wurde er unser Bezirkspräses; da er aufgrund seiner Krankheit schon seit einiger Zeit dieses Amt nicht mehr so ausführen konnte, wie er es bis dahin immer gern getan hat, wurde Pfarrvikar Michael Krosch 2019 sein Nachfolger und Gerd-Heinrich zum Ehrenbezirkspräses des Bezirksverbandes Schleiden ernannt.

1999/2000 war er zum zweiten Mal Schützenkönig in Nettersheim, hier beim Bezirkskönigsschießen am 6. Mai 2000 in Wahlen im Kreise seiner Mitstreiter: (v.l.) Horst Theissen -SV-, Konrad Jörres -Bl.dorf-, Andreas Wittig -W-, Dieter Koenn -R-, Jürgen Poensgen -K-, Gerd-Heinrich Mitzscherling -N-, Karl-Heinz Müllenborn -M-, Andreas Lischitzky -D- (neuer Bezirkskönig), Karl-Peter Schumacher -G-, Hubert Elsen -D- (Noch-Bezirkskönig)
Am 23. Nov. 2001 bei der Diözesan-standartenübergabe, Silvia Meisen aus Rohr-Lindweiler ist neue Diözesankönigin. Mit ihm zelebrierten die Messe (v.l.) Diözesanjungschützepräses K.H. Stoffels Ex-Diözesanpräses Hans Stemes Bundespräses Prälat Dr. Heiner Koch Diözesanpräses Pfarrer Hans Schmitz
Am 7. Juli 2002 die Feier zu seinem 25-jährigen Priesterjubiläum in seiner Heimatpfarrei St. Martinus Nettersheim
27. Juni 2004 - Schützenfest in Nettersheim: Ein gewohntes Bild war es, Gerd-Heinrich aufgrund seines Rückenleidens mit Gehhilfen zu sehen. Hinter ihm von links: (Noch-) Bürgermeister Hermann-Josef Mießeler, Bezirksbundesmeister Hermann-Josef Jakobs und Nettersheims Vorsitzender Eduard Esser
21. April 2007 vor der Messe zur Feier des 75-jährigen Bestehens des Bezirksverbandes Schleiden in Dahlem: (v.l.) Diözesanbundesmeister Kurt Bongard aus Dedenborn, Bundespräses Prälat Dr. Heiner Koch, Bezirksbundesmeister Hermann-Josef Jakobs aus Wahlen
Am 5. Juli 2014 wurde er aus seinem Priesteramt verabschiedet, las aber danach bei Bedarf und soweit es sein Gesundheitszustand zu ließ, weiterhin noch Messen.
Beim Bezirksschützenfest am 19./20. August 2017 in Reiffescheid nahm er zum letzten Mal sein Amt als Bezirkspräses wahr, was im aber da schon nur im Rollstuhl möglich war.
In einem letzten Gespräch mit Pater Wieslaw Kaczor vor seinem Tod sagte er, es habe in seinem Leben Stürme und sonnige Tage gegeben. Die sonnigsten Tage seien die im Schützenverein gewesen.

Der Bezirksverband ist froh, in den vergangenen 25 Jahren einige davon im Sonnenschein mit ihm gegangen zu sein. Leider waren die letzten von seiner Krankheit überschattet.

Wir werden Gerd-Heinrich Mitzscherling als Bezirkspräses und als Mensch stets in guter Erinnerung behalten.