Zwei neue Ritter im Bezirksverband Schleiden
Am 16. August 2019 wurden u.a. Bezirksbundesmeister und Diözesanschatzmeister Christoph Kammers sowie Diözesangeschäftsführer Silvio Quirini, beide Mitglied des Gemünder Bürgerschützenvereins St. Sebastianus e.V., im Rahmen der Herbsttagung der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) in Monschau in die Ritterschaft vom Hl. Sebstianus in Europa aufgenommen. Die feierliche Zeremonie fand während der Investiturmesse in Höfen statt und erfolgte durch den Präsidenten der EGS sowie Prior der Ritterschaft, Charles-Louis Prinz von Merode.

Die Ritter verpflichten sich damit im Sinne der Zielsetzung der EGS für ein völkerverbindendes, friedvolles und christliches Europa einzutreten.

Die stolzen neuen Ritter mit ihren Orden

Die in der EGS organisierten Verbände repräsentieren ca. eine Million Schützen europaweit. Die Ritterschaft hat etwa 500 Mitglieder, wovon mit Jochen Herrmann aus Gemünd und Heinz-Peter Metzen aus Keldenich nun insgesamt vier Ritter vom Hl. Sebastianus aus den Reihen des Bezirksverbandes Schleiden kommen.